Archiv für den Monat: Oktober 2017

Krups Kaffee Vollautmomat Reinigung, Wartung, Reparatur

Ich habe mir für 40€ ein Kaffeevollautomaten von Krups mit leichter Inkontinenz gekauft. Genauer gesagt handelt sich hier bei um das Model: EA81* in Weiß, also EA8105 oder EA8108 für schwarz etc.

Als erstes, alles vom Automaten abehmen was geht.

Das öffnen des Kaffeevollautomaten:

  • 4 Schrauben an der Frontseite entfernen
  • Oben die (vordere Abdeckung) und darunter liegende 3 Schrauben entfernen. Der mittlere Teil lässt sich herausnehmen.
  • 2 Schrauben in der (Transparenten) Kaffeewanne entfernen und die Wanne abziehen.
  • 1 (tief liegende) Schraube unter der Kaffeewanne entfernen .
  • Hinten 2 Schrauben (unterm Wassertank R/L) entfernen.

Nun sollten alle Schrauben raus sein.

  • Der Deckel ist als erste dran und ist zu gleich das schwierigste. Vorne an der Frontverkleidung aushängen und dann beherzt zu gepackt. Ich weiß leider nicht wie man die 2 Halterung (hinten) richtig aushebelt (Siehe Foto). Aber mit ein bisschen hin und her spring er auch so raus.

  • Die Seitenverkleidung kann man jetzt so nach hinten abziehen, wenn etwas hackt sind es oft die 2 Schrauben auf der Rückseite die man im Lock belassen hat. 😉

Nun kann man sich einen ersten Eindruck verschaffen. Bei mir sah es wie im folgenden Bild aus, also standen „Kolbenringe“ als erstes auf der Einkaufsliste.

  • Schlauch am Kolben ab und Schraube raus. Schon lässt sich der Kolben seitlich durch die obere Nut heraus am „Alu Arm“ vorbei fummeln.

Letztendlich sah es nach den Wechsel der O-Ringe und einigen Kaffeproben so aus, ist ok, alles trocken gewesen!

Maschine läuft aber jetzt immer noch aus…

nun wurde es etwas kniffeliger, doch es stellte sich heraus das sich die Front recht einfach zur Seite klappen ließ. Dazu muss man 4 Schrauben und 1 Stecker entfernen.

Nun war konzentriertes schauen notwenig und es stellte sich heraus das eine „Klemm Rohrschelle“ lose war das sich diese hin und her bewegen ließ. Allein die Tatsache das an dieser Stelle“ Gewebeschlauch“ verwendet wurde, ließ mich höhreren Druck vermuten. Also muss eine neue Schelle her.