Kategorie-Archiv: Freeware & Open Source

JoytoKey FREEWARE! Altes Orginal

PC, Games, Software mit den Gamecontroller/Gamepad bedienen!

Das erledigt dieses Programm in den es die Eingaben vom Controller in Tastaturbefehle umwandelt.

Es gibt jetzt eine Shareware Version (kostenpflichtig). Bei genaueren hinsehen fällt aber auf das es 2 verschiedene Autoren gibt. Ursprünglich kannte ich das Tool als Freeware von der Seite: Weiterlesen

PC mit Fernbedienung & Joystick steuern

Als ich letztens versucht habe einen Infrarot Empfänger einzurichten an meinem PC um Player etc damit bedienen zu können, bin ich über einige Tools gestossen, unter aderem auch das recht bekannte Programm „Grider“ was aber leider in aktuellen Versionen leider nicht mehr kostenlos ist. Doch habe ich zufällig noch ein ein Open Source Programm gefunden das evtl. eine Alternative zu Girder sein könnte. Das Programm heisst „EventGhost“ …

EventGhost ist eine fortschrittliches, einfach zu bedienendes und erweiterbares Automatisierungs-Tool für MS Windows. Es können verschiedene Eingabegeräte wie Infrarot-oder drahtlose Fernbedienungen mit Hilfe von Makros eingesetzt werden zur Steuerung von Software z.b. So kann ein Media-PC mit einem normalen Verbraucher Fernbedienung gesteuert werden. Aber die Einsatzmöglichkeiten gehen weit darüber hinaus. (sagt so in etwa der Hersteller)

Bei durchsicht der Plugin Liste ist mir aufgefallen das auch eine unterstützung für Gamepad/Joystick an Board ist. Somit könnte dieses Programm vielleicht auch eine Alternative zu dem alten Tool „Joytokey“ sein. Testen konnte ich das Programm bisher leider noch nicht ausreichend um darüber jetzt ein Fazit abgeben zu können. An der Version ist aber zu erkennen das die letzte Version leider schon etwas zurückliegt.

Hinweis: Auf dem Screenshot seht ihr die Liste der verfügbaren Plugins aus Version 0.3.7.r965 (05/09/2009).

Eine Feature List findet ihr hier, den Download hier und die Startseite hier

 

 

 

Extra Keywords: Remote Receiver, IgorPlug, LIRC, UIRT2, USB-UIRT, X10 Remote, Xbox remote control, IR Receiver, Girder, kostenlos, free, opensource

Kostenloser Shooter: Firefall PAX 2010 Gameplay

Firefall ist ein kostenloser Team basierter Multiplayer-Shooter der dieses Jahr 2011 erscheinen soll. Erinnern tut es ein wenig an Borderlands. Bleibt zu hoffen das es keine kostenpflichtige Items später gibt die dem Spieler Vorteile verschaffen. Über die Game Idee lässt sich vielleicht streiten aber dem Video nach zu urteilen könnte es eine Menge Spaß bringen. Es ist möglich euch als Beta Tester zu bewerben: www.firefallthegame.com

Vollbild HD (720p) oder Play klicken…

Mehrere Radio Streams/Sender gleichzeitig aufnehmen mit StreamWriter

Ich habe in der letzten Zeit einige Programme (Freeware) ausprobiert um mehrere Radiostreams gleichzeitig aufzunehmen. Egal ob Radio.fx, RadioSure, Streamripper, Audials, RipCast, der neue StreamWriter könnte die Konkurenz im Freeware Bereich in den Schatten stellen und eine gute Alternative sein. Ich habe den StreamWriter grade mal 1 Std. im Einsatz und bin schon sehr begeistert. Die ersten Aufgezeichneten Tracks haben einen sauberen Klang und würden recht präzise geschnitten, und falls nicht kann man auch selber Hand anlegen und nachbearbeiten. Das Programm ist sehr aufgeräumt und auch sehr einfach zu bedienen. Wer wie ich auf der Suche nach einem gescheiten Freeware Programm ist mit dem man gut mehrere Sender gleichzeitig aufnehmen kann hat hier vielleicht endlich mal was brauchbares gefunden.

Funktionsumfang

  • Aufnahme von beliebig vielen Streams gleichzeitig (MP3/AAC)
  • Automatisch Songs aus Wunschliste aufnehmen, wenn sie auf einem Stream gespielt werden
  • Aufteilung in einzelne Tracks mit Erkennung von Stille
  • Funktion zum manuellen Schneiden von aufgenommenen Titeln
  • Benennen der Tracks nach vorgegebenem Muster
  • Kurze Lieder (Werbung) lassen sich überspringen
  • Setzen von ID3-Tags und skriptbasierte Nachbearbeitung
  • Streams anhören
  • Streambrowser
  • Mehrsprachig (z.Z. deutsch/englisch)
  • Kann installiert oder portabel benutzt werden
  • …und noch mehr!

Die Liste „Funktionsumfang“ stammt von der Authoren Seite. Screenshot findet Ihr hier…. weiter

Im Übrigens mal was zur Linzenz….

Dieses Programm ist freie Software. Du kannst es unter den Bedingungen der GNU General Public License, wie von der Free Software Foundation veröffentlicht, weitergeben und/oder modifizieren, entweder gemäß Version 3 der Lizenz oder (nach deiner Wahl) jeder späteren Version.

Das Programm gibt es noch nicht besonders lange! Wie ich sehe etwa seit 09/2010 und die entwicklung geht noch weiter. Auf der Authorenseite und lassen sich weitere News finden und Support (Forum).

DOWNLOAD

Sich selber aus ICQ Kontaktliste löschen (Update)

Ich habe zu diesem Thema vor einiger Zeit einen kurzen Artikel geschrieben, leider bringt einen der Artikel nicht mehr viel weiter darum nun ein kleines Update wie es möglich ist euch selber aus der Kontakliste eines anderen zu löschen. Am besten funktioniert dies bei Leuten die den original ICQ Clienten einsetzen und ihre Lokale Benutzerliste nicht gegen Änderungen schützen. Den soweit ich weiß ist es so bei ICQ: Der original Client verlässt sich bei Standard Einstellung lieber auf die Serverseitige Kontaktliste, also die bei ICQ gespeichert ist und nicht auf dem lokalen Rechner. Bei einem neustart des Clienten wird die Kontaktliste vom ICQ Server geladen und überschreibt die Lokale Liste. Ihr müsst also nicht glauben das ihr direkten Zugriff auf das ICQ des anderen habt. Einige andere Clienten wie Miranda, Trillian etc verhalten sich da meist etwas anders und speichern die Liste auch Lokal weiterhin, das heisst das ihr auch in den Kontaktlisten bleibt.

Was benötigt Ihr dazu um euch aus der ICQ Kontaktliste des anderen zu löschen!?

– Ladet ein aktuelles Miranda herunter und installiert oder entpackt es, aber braucht es noch nicht starten (Download)

– Nun ladet Ihr euch das Plugin „Isee“ herunter (Download), dieses entpackt Ihr in euer Miranda Installationsverzeichnis in den Ordner „Plugins“ (ICQ.dll wird überschrieben)

– Nun könnt Ihr das Miranda starten und euren Account anlegen.

– Jetzt öffnet ihr das Menü > Privacy Settings > und aktiviert das Privacy Tool (Siehe Bilder unten)

– Nun Könnt Ihr einen Kontakt in euere Liste auswählen aus deren Liste Ihr euch löschen möchtet

Habe es mit einem Testaccount und den Originalen ICQ Clienten (v7.4) erfolgreich getestet. Darüber hinaus bietet das plugin auch noch andere Features 🙂

Doppelte Dateien schnell finden

Heute wurde es mal wieder Zeit die Festplatte nach doppelten Dateien zu durchsuchen. Dabei habe ich 2 Freeware Programme getestet und bin zum Schluß wieder bei meinem alten Favoriten Alldup geblieben da dieser einfach schnell ist, auch bei größeren Datenmengen. Nur wie man einzelne Ordner hinzufügt und durchsucht wurde mir nicht sofort klar, an die Bedienung muss man sich also erstmal kurz gewöhnen. Als erstes habe ich das Programm Duplicate Cleaner ausprobiert was vor allem bei großen Mp3 Verzeichnissen brauchbar ist, da dieses ID-Tags der Mp3s erkennen und dann Filtern kann. Wobei ich die Methode (Dateiinhalt (byte für byte)) in Alldup noch nicht probiert habe.

Download


Internet Radio aufnehmen mit Radio.fx (Test)

In den letzten Tagen habe ich das Programm Radio.fx etwas ausprobiert, der Nachfolger des Radio Recorder „ClipInc“. Da von Radio.fx eine PRO Version erhältlich ist kann man schon damit rechnen auf Einschränkungen zu treffen. Nach der Installation eine kleine Verwunderung, soweit ich dachte habe ich dem Programm kein Autostart erlaubt, doch es startet bei mir jetzt direkt mit Windows mit, unschön fand ich auch das sich der „Prozess“ (rfx-server.exe) über den Taskmanager nicht beenden lässt. Auswahl Max 7 TageEntweder hab ich was an den Augen oder es gibt auch keine Möglichkeit in den Einstellungen den „Autostart“ einzustellen, lediglich eine Möglichkeit das „Tay Icon“ auszublenden finde ich.

Mit der Free Version ist es möglich bis zu 4 Sender gleichzeitig aufzunehmen, das Programm liefert eine eigene Sender Bibliothek an, die mit ca. 1300 Sendern recht umfangreich ist. Ein großer Nachteil ist das sich keine eigenen Sender hinzufügen lassen, man kann dem Hersteller lediglich Sender vorschlagen (bild). Es gibt aber noch mehr Beschränkungen, so lassen sich die die Aufnahmen nur Maximal 7 Tage speichern. Das heisst das man seine Aufnahmen rechtzeitig exportieren sollte, und auch hier trifft man auf die nächste einschränkung die aber nicht weiter stört.

Der Exportmanager funktioniert nur in der Pro Version! Markieren und „Speichern unter..“ reicht aber um die Tracks im Mp3 Fomat und mit Title Tags versehen zu exportieren, auch lassen sich die Tracks einfach per Drag & Drop in den Explorer ziehen, wo man eine bessere Auswahl hat ob man überschreiben möchte. Leider bricht das Programm beim exportieren keine Geschwindigkeits Recorde, etwas Geduld sollte man haben. Genaure Mp3 Einstellung sind die in der free Version übrigens auch nicht möglich.

Alles in allem ist es ein brauchbares Programm das man mal einige Tage installiert haben kann um seine Musik Bibliothek etwas zu erweitern. Die Qualität der Aufgenommen Tracks ist je nach Sender gut und auch die Bennenung der einzelnen Titel klappte gut, muss aber dazu sagen das ich nur Sender aufgenommen habe die Titel Tags mit senden. Wirklich empfehlen kann ich das Programm aber leider nicht, es gibt einfach zuviele Einschränkungen und zu wenig Konfigurations Möglichkeiten, auch hab ich das Gefühl das mir das Programm einfach zu eng mit dem Hersteller verbunden ist, so nimmt man bei jedem Start erstmal Kontakt auf um überhaupt an die Sender zu kommen. Die Exportgeschwindigkeit dauert auch einfach zu lange und das trotz Quad Core CPU. Gut finde ich dagegen das Tray Icon, man kann das Programm unaufällig im Hintergrund arbeiten lassen. Da ich aber keine perfekten Freeware Tools gefunden habe bisherbei den Internet Stream Recordern die unter Windows 7 (64Bit) laufen, lohnt es sich auch das Audio.fx zu probieren. Ich werde aber weitersuchen und ausprobieren und dann hier berichten 🙂

  • Autor: Tobit Software
  • Dateigröße: 8.2 MByte
  • Betriebssystem: Win XP, Windows Vista, Windows 7
  • Freeware
  • Download (Chip.de)

UPDATE: Es gibt mittlerweile eine gute Alternative, den streamWriter

JDownloader – Speedport W503V reconnect

Ich fange mal mit einem Zitat der Herstellerseite an falls einige den JDownloader nicht kennen.

JDownloader ist ein plattformunabhängiges, in Java geschriebenes Opensourceprojekt. Das Programm vereinfacht das Herunterladen von Dateien von sogenannten One-Click-Hostern wie Rapidshare.com oder Megaupload.com sowohl für Freeuser als auch für Premiumkunden. Dabei stehen Features wie „Multistreamdownload“, „Bilderkennung“, „Automatisches entpacken“ uvm. zur Verfügung. JDownloader ist natürlich völlig kostenlos. Zusätzlich werden viele bekannte „Linkverschlüsselungsseiten“ unterstützt um das Einfügen von Downloadlinks komfortabler zu machen. JDownloader kann CCF, RSDF und das neue DLC Format importieren..

Dazu muss ich ergänzen, die Liste der unterstützten Filehoster ist schon ordentlich, was auch sehr interessant sein dürfte ist die „Reconnect“ Funktion. Damit ist es möglich nach einem beendeten Download, das Internet kurz zu trennen und wieder zu verbinden, was den Vorteil hat das man eine neue IP Adresse bekommt und so z.b bei Rapidshare ohne Wartezeit weiterladen kann.

Um diesen Reconnect ausführen zu lassen muss man in die Programmeinstellungen. Vielleicht habt Ihr Glück und euer Router steht in der Liste, dann braucht Ihr weiter nichts tun ausser das Router Passwort anzugeben. Mein Router, ein Speedport W503V TypA von der Tcom stand leider nicht in der Liste. Also suchte ich eine Lösung und hab sie gefunden. im jdownloader Board

  1. Ihr wechselt in Einstellungen > Module > Reconnect
  2. Schaut in der Liste „Router auswählen“ nach ob euer Router dabei ist
  3. Gebe auf der rechten Seite das Router Password ein (Steht oft auf der Rückseite des Routers)
  4. die IP Adresse kann man ermitteln lassen, beim Speedport W503V aber gehört hier „speedport.ip“ ins Feld
  5. Füge in das untere Feld folgenden Code ein für den Speedport W503V
[[[HSRC]]]
 [[[STEP]]]
 [[[REQUEST https="true"]]]
 GET /cgi-bin/webcm?getpage=../html/hcti_startseite.htm&login:command/password=%%%pass%%% HTTP/1.1
 Host: %%%routerip%%%
 [[[/REQUEST]]]
 [[[/STEP]]]
 [[[STEP]]]
 [[[REQUEST https="true"]]]
 GET /cgi-bin/disconnect.exe HTTP/1.1
 Host: %%%routerip%%%
 [[[/REQUEST]]]
 [[[/STEP]]]
[[[/HSRC]]]

Anschliesend könnt ihr unten ausprobieren ob der Reconnect Funktioniert.

Bis zu 7 Radio Sender gleichzeitig aufnehmen

Audials One Standard – Kostenlose Spezial-Version

ich war auf der Suche nach einer Alternative zu dem Freeware Programm „Ripcast“ welche in der kostenlosen Version nur bis Windows XP funktionierte. Da ich mittlerweile Windows 7 (64 Bit) nutze musste ein neues Programm her und mir wurden auch ein paar Vorgeschlagen. Anforderungen dabei waren:

– Mehrere Sender gleichzeitig aufnehmen (mind. 2)
– Es sollte die Titel erkennen,
– Datei nach Titel Splitten (Also die einzelnen Tracks splitten)
– Es sollte unter Windows 7 64 Bit laufen
– Freeware oder OpenSource es sein Weiterlesen