Wassertank Problem bei Senseo Maschinen – Lösung

Ein häufiges Problem bei Senseo Kaffeemaschinen scheint der Wassertank zu sein. So hatte ich auch das Problem, dass die Senseo Maschine trotz vollen Wassertanks blinkte, was bedeutet das kein Wasser vorhanden ist. Natürlich war der Tank aber voll.

Schaut man in den Tank hinein sieht man dort einen kleinen Schwimmer. Der Übeltäter


Es gibt mindesten 3 verschiedene Tank Arten: Klein (häufig), Groß (häufig), Extra groß (Zubehör). In meinen (groß) waren 2 Schwimmerführungen und eine unbenutzt, warum das so ist kann ich nicht sagen.

 

 

Füllt man den Tank nun mit Wasser und stellt den Tank in die Maschine sollte der Schwimmer oben stehen (was man gut beobachten kann beim auffüllen), tut er das nicht glaubt die Maschine das kein Wasser im Tank ist. Das liegt daran, dass ein kleiner Magnet in dem Schwimmer sitzt und die Maschine einen Magnetschalter hat. Es muss aber nicht unbedingt ein neuer Tank her.

Ein entkalken des Tanks sollte man als erstes mal vornehmen sofern welcher vorhanden ist. Von Essig ist abzuraten da es aggressiv auf Gummiteile wirken kann, verwendet besser Zitronensäure womit sich auch die komplette Maschine entkalken / reinigen lässt. Bei mir war es so, dass der Schwimmer wegen Ablagerungen unten fest sass. Ich habe mit einem dünnen langen messer die Ablagerungen vorsichtig entfernt und die Schwimmer-Führung ein bisschen zur Seite gedrückt bis der Schwimmer wieder beweglich war. Das Problem war erstmal behoben.

Wird der Magnet Schwimmer aber zum „Taucher“, kann man improvisieren und den Schwimmer entfernen und mit Material auffüllen das viel Auftrieb hat und unbedenklich ist wie z.b Kork. Leider löst sich auch der verchromte Magnet nach einiger Zeit auf, diesen müsst ihr ggf auch ersetzen. Solltet ihr den kleinen Tank haben könnte es sicherlich etwas fummelig werden.

Der Magnet Trick 

Neben der Reparatur des Schwimmers, lässt sich auch unfachmännisch ein kleiner flacher Magnet von außen an der Senseo Maschine oder den Tank anbringen. Der Magnet wird einfach an die Stelle geklebt wo sich sonst der Schwimmer befindet, somit denkt die Maschine (Magnet Schalter) das der Tank voll ist. Der Nachteil ist natürlich das man ein Auge auf den Füllstand des Tanks haben sollte. Wenn die Maschine mal leer läuft hört man es deutlich, man sollte immer in der nähe der Maschine sein wenn der Kaffee läuft. Heizt die Maschine ohne Tank auf ist das kein Problem, nur es tröpfelt ab einer gewissen Temperatur hinten in die Tankaufnahme.

Vorteil ist, das man den oft unappetitlichen Schwimmer im Tank raus werfen kann.

Gefahren Hinweis: Mit den fest installierten Magneten überbrückt ihr natürlich eine Sicherheitsfunktion der Maschine. Läuft die Maschine leer – und wird nicht recht zügig ausgeschaltet – kann sie beschädigt werden oder im schlimmsten Fall ein Brand verursachen. Ich übernehme keine Haftung solltet ihr Obdachlos werden oder keine Kaffee mehr trinken können.

37 Gedanken zu „Wassertank Problem bei Senseo Maschinen – Lösung

  1. Lupinio

    Super! Vielen Dank für den tollen Tip und die ausführliche Erklärung und Darstellung mit Bild!
    War heute morgen schon leicht gereizt, da:
    1. Kein Kaffee!!!!!
    2. Na toll, neue Maschine muss her!
    Aber ich werde deinen Tip gleich heute mal ausprobieren und bin guter Dinge, dass das bei mir auch funktioniert und der Start in den Tag morgen besser klappt…. 😉
    Viele Grüße
    Lupinio

  2. sunny

    Vielen Dank für den Tipp, vorallem für die Erklärung…
    hab meinen wassertank (leer natürlich) nur ein bißchen schütteln müssen, bis sich der schwimmer gelöst hat. der war nämlich enfach nur ein bißchen verkantet – und jetzt krieg ich auch wieder Kaffee aus meiner Maschine 😀

  3. Marius Olejnik

    HILFE!
    Bloß keine Sicherheitsschalter überbrücken. Wer dies empfielt sollte hier verjagt werden…

    Folgendes… Natürlich setze Ich vorraus das jeder eine gereinigte Kaffemaschine verwendet und hoffe mal, das wir nicht von Verkrustungen und anderen egelhaften Dingen ähnlicher Art sprechen müssen. Dann sollte ich mir nämlich nicht Sorgen um meine Kaffeemaschine machen sondern erst mal woanders anfangen… 😉

    Nun gut, genug gemotzt…

    Der beschriebene Schwimmer ist ein Magnet. Das stimmt. Dieser Magnet wird durch einen Schwimmkörper gehoben oder abgesenkt (viel oder wenig Wasser) In diesem Schwimmkörper ist von Seiten Senseos eine Art Schaumstoff als Material verwendet worden. Dieses saugt sich voll und der Schwimmer bleibt unten. Schwimmer raus holen (geht mit der Hand, dann mit irgendwas zB Suppenkelle (hat jeder) mitn Stiel die Sperre weg drücken (ist sehr flexibles Platik), Schwimmer raus holen, öffnen, sauber machen, voll gesogenes Innenleben raus schmeißen, neues Innenleben rein popeln (Kork zB, so viel wie geht) Magnet wieder rein, Deckel zu, rein gedrückt, Kaffee auf ewig lecker. Kosten (0 Euro wenn die Blagen Bastelkork inne Hütte rum fliegen haben)…

    Viel Spaß und Kinnas, ÜBERBRÜCKT KEINE SICHERHEITSSCHALTER… Deshalb heißen die so und sind meist für des Nutzers Sicherheit gedacht… Habt ihr Kinder? Wollt ihr nen Wohnungsbrand? Weil euch irgendwer geraten hat, überbrückt den Sicherheitsschalter???

    Zudem grundsätzlich bei elektronischen Bastelarbeiten immer Netzstecker ziehen…

    Danke, Ich meine es nicht böse…

    Arbeitszeit: 45 Minuten
    Material: Kork, Suppenkelle mit schlankem Stiel (oder Gabel, lang) oder lange Spitzzange o.Ä.)
    Anforderungen: wenig bis kein handwerkliches Geschick

    Wer n Brot schmiern kann sollte das schaffen… 😉

    gruß ihr Lieben und viel Erfolg,

    „guten Morgen weiterhin“
    Marius Olejnik

  4. Marius

    Ich habe noch mal einige Infos zusammen gefasst.

    Unter

    mariusdeluxe(PUNKT)de/senseo(PUNKT)htm

    sind auch Bilder zur Hilfe bereit gestellt.

    Privat, ohne Werbung!

    Viel Erfolg beim „basteln“…

    Und: Ich weiß, es heißt nicht „egelhaft“… sorry…;-)

  5. Jason Artikelautor

    Da haste dir aber Arbeit gemacht 😀
    Mit dem „Sicherheitsschalter“ überrücken stimmt schon, in diesem Fall finde ich das du aber bisschen Paranoid reagierst. 1. Bei normalen Kaffemaschinen läuft die Heizung meist auch weiter 2. Schaltet die Senseo eh automatisch ab. Mir ist es schon passiert das der Schwimmer oben festklemmte, und ich und meine Bude existieren noch 😀

    Musste mein Schwimmer dann aber auch mal ausbauen weil der irgendwie nicht mehr richtig schwimmen wollte, da haben die wirklich ein bisschen geschlampt und der Magnet war schon völlig verostet. Leider ist das ziemlich fummelig und nix für große Hände (bei verwendung des kleinen Tanks). Aber es lohnt sich es selber zu machen, mit einem neuen Tank würde man nach einiger Zeit sicher wieder vor dem gleichen Problem stehen.

    Gruß

  6. Lars

    RIESEN DANKE
    Ich bin schon wahnsinnig geworden, wegen dieser verdammten Anzeige und war kurz davor das Ding zum Service zu bringen. Jetzt einfach den Rand abgezogen, mit dem Schwammtuch drinnen alles schön saubergemacht. Rand wieder drauf, Wasser rein, Tank aufgesetzt, Maschine an uuuuund ………….. Es geht wieder. Danke Danke Danke

  7. Michael

    Hei guten Tag,

    ich habe mir die ganzen Statements hier durchgelesen, weil ich das gleiche Problem hatte. Nachdem ich erkannt habe, daß der Schwimmer tatsächlich werksseitig falsch herum montiert ist, habe ich einige Versuche angestellt. Man war sich bei Philips wohl bewusst, daß dort jemand bei der Konstruktion Mist gebaut hat. Die Wasserstandsabschaltung funktioniert tatsächlich nur einwandfrei, wenn der Schwimmer falsch herum montiert ist, da die Maschine ansonsten viel zu früh abschaltet. Ich habe den ganzen Schwimmer entfernt und an der entsprechenden Stelle AUSSEN am Tank mit Klebeband einen Flachmagneten aufgeklebt. Seitdem ist Ruhe. Wie man in einen Tank einen Magneten inclusive eines Elastomers einbauen kann, welche beide prinzipiell giftige Stoffe an das Kaffeewasser abgeben, ist mir ein Rätsel. Warum hat man den Magneten nicht gekapselt? Und warum hat man den Schwimmkörper nicht als verschweisstes Kunststoffgehäuse mit Lufteinschluss ausgeführt? Solche Konstrukteure wären bei mir längst in Regress genommen worden. Aber das waren sicher „Fachkräfte“ aus dem Ausland, die fürn Appel und nen Ei arbeiten. Was dabei rauskommt, sieht man hier überdeutlich. Philips kann froh sein, daß ich nicht über genügend Barmittel verfüge, um eine chemische Analyse der verwendeten Materialien durchführen lasse. Ich habe die Maschine nach meiner Veränderung wochenlang in Betrieb un meine Bude steht noch. Kein Brand, nix.

  8. Jason Artikelautor

    An sowas dachte ich auch schon mit dem Magnetband, nur hatte ich keins hier. Werd mir die Tage mal ein Stück besorgen und den Schwimmer auch rausschmeißen da der mir letztens schon wieder auf den Keks ging. Ähnliche Fragen kamen mir aber auch wo ich das Dinge in der Hand hatte und den gammeligen scheiss da rausgepult habe.

  9. Bernd

    Habe zwei Senseo im Haushalt und bei beiden war der Schwimmer zu tief und nur durch rütteln am Behälter ging die maschhiene wieder.
    Habe wie oben beschrieben Korkscheiben in den Schwimmer reingesteckt und siehe da es funktionert, Aufwand keine 10 minuten für beide Maschiene.
    Danke für die Info

  10. Conny

    Der Tipp mit dem Aufkleben eines Magneten ist klasse! Ich habe ein Magnetklebeband verwendet. Das ist wie ein magnetischer Tesa-Streifen. Aufwand 30 sec. – monatelanges Problem (Entkalken bis zum Abwinken, am Schwimmer rumstochern, schütteln, usw.) behoben. Vielen, vielen Dank!

  11. Chris

    Hallo Ihr, ich habe mal eine ganz andere Frage: kann die Maschine kaputt gehen, wenn man den Wasserbehälter entnimmt, während die Maschine eingeschaltet ist? Mit eingeschaltet meine ich natürlich nicht, dass Kaffee läuft, sondern wirklich nur eingeschaltet. Falls ja, dann würde mich interessieren, was daran kaputt gehen kann.

    Antwort: Nein, selbst während des aufheizen kann ich den Tank noch entnehmen, habe aber den Magneten an der Maschine nicht im Tank. Während des aufheizen tröpfelt aber etwas Wasser am oberen Teil in de Tank. Wenn die Maschine leer läuft hört man das normal auch sofort.

  12. René

    Vielen Dank für die super Beschreibung. Sie funktioniert wieder wie neu. Und die Umwelt wird dadurch auch noch geschohnt wenn man nich gleich nen neuen Tank kaufen muss.

  13. Jason Artikelautor

    Ich habe mittlerweile einen kleinen flachen Magneten von einer „Pinnwand“ zwischen Tank und Maschine geklebt. Also meine Maschine kocht während ich den Tank abnehme noch weiter ohne das was auffällig ist, vermeide das aber. Wenn der Tank nun leer läuft während der Kaffee läuft hört man das deutlich, ein Schaden hat die Maschine nicht davon getragen. Beim volllaufen macht sie paar komische Geräusche und löppt dann wieder 🙂

  14. Alex

    Hallo,

    da mein Senseo-Wassertank defekt war habe ich mir einen neuen bestellt. Mein alter Tank hatte 2 Schwimmer, der neue aber nur einen. Meiner Meinung nach ist dieser auf der falschen Seite angebracht (an der kürzeren Einfassung). Der Schwimmer ist zwar normal beweglich kommt allerdings nur auf die Position oberhalb der Beschriftung für eine Tasse.
    Ist es möglich den Schwimmer auf der anderen Seite anzubringen (wie bei Ihnen im Bild sichtbar)?

    Aktuell kann ich so immer nur eine Tasse kochen.

    Danke!

  15. Jason Artikelautor

    Bei mir ist er auch an der kurzen Fassung, aber habe dort etwa genau 2 Tassen. Ob man den wechseln kann weiß ich nicht. Man kann versuchen mal auf der anderen Seite einen Magneten dran zu halten wenn der Wassertank weg ist und die Maschine blinkt. Hört sie auf zu blinken gehts.

  16. Janine

    Hi,

    wollte mich auch kurz bedanken für den tollen Tipp.
    Da denkt man gleich: oh Gott ich brauche eine neue Kaffeemaschine und dabei ist es nur ein bisschen kalk!
    Der Morgen ist gerettet 😉

    Liebe Grüße

  17. xlouk

    Bei meiner Senseo haben die Schwimmer auch nicht mehr ausreichend auftrieb. Hab schon verschiedene Materialien als Ersatz für den Schaumstoff ausprobiert, bisher hat nichts lange gehalten.

    Von außen Magnete aufzukleben ist nicht so die tolle Lösung, weil man zum einen die Tasse unter umständen nicht voll bekommt und zum anderen ein Defekt droht. Dabei kann folgendes passieren.
    Der Heizkessel läuft teils leer und die Heizleistung wir nicht mehr vom überhitzen Rest Wasser abgenommen, da das nicht mehr fließt. Der Heizkessel überhitzt dabei, überdruck vom überhitzten Wasser kann entstehen. Ist das Wasser stark kalkhaltig, ist das Überdruckventil möglicherweise zu. Bei einigen Senseo Modellen gab es eine Rückrufaktion wegen verkalkter Ventile. Hier drohen auf jeden fall gefahren sich zu verbrühen oder das einem das Teil um die Ohren fliegt.
    Zudem ist in der Regel eine Thermosicherung eingebaut, die dann durchschmelzen kann und dann ist eh ende Gelände. Die Sicherung muss dann ersetzt werden und das ist mit viel Arbeit verbunden, da man nun zuschauen kann, wo man die passenden herbekommt, wie man die ordentlich eingebaut bekommt (kann Punktgeschweißt oder mit Quetschverbindung verbaut sein) und wenn man in Haushaltselektronik nicht bewandert ist, muss man das Gerät in die Reparatur geben.
    Daher meine Empfehlung es mit dem aufgeklebten Magneten zu lassen oder wenn, dann nach dem leerlaufen (anderes Geräuschverhalten), Maschine umgehend ausschalten und Wasser nachfüllen. Auf keinen Fall trocken und unbeaufsichtigt weiter heizen.

    Was die Bautechnik des Schwimmers angeht, halte ich es auch für sehr bedenklich, was da Philips verbaut hat. Der Magnet in einem der Schwimmer meiner Maschine ist bröselig geworden, rostet vor sich hin und gibt je nach Zusammensetzung, Schwermetalle ab. Und der Schaumstoff wird auch unerwünschte Substanzen ins Wasser ableiten. Das begeistert mich nicht besonders.

  18. Jason Artikelautor

    @xlouk: Kann dir nicht ganz folgen! Habe seit Monaten einen Magneten an der Maschine angebracht! Die Maschine blinkt eh erst wenn weniger als 1 Tasser im Wasser Tank ist! Wenn die wirklich mal durch läuft und es ist kein Wasser mehr drin hört man das sofort. Hört man es nicht und reagiert nicht sofort droht natürlich der defekt der Maschine oder schlimmeres. Aber ich bin beim Kaffee machen immer in der Nähe, will ja mein Kaffee und guck immer erst ob genug Wasser drin ist 🙂 Vorteil ist, ich habe diesen Schrottigen Schwimmer nicht im Wasser Schwimmen.

    Wer auf Sicher gehen will baut sich einen funktionierenden „sauberen“ Schwimmer. Fertig!

    Dieser Artikel hat übrigens die meisten Aufrufe in meinen Blog, kannst mal sehen wie schlecht die Geräte sind, ich kauf mir sicher kein neuen Tank! Meine uralt Kaffeemaschine von „Braun“ ist eh schon mehr in Benutzung!

  19. Jürgen

    Hallo, man kann zu dem Magnet von außen auch im oberen Bereich des Tanks ein kleines ca. 7mm Loch bohren. 6mm Lebensmittel echten Schlauch besorgen. Eine Glaskaraffe mit Deckel neben die Senseo stellen. Schlauch in Tank und Karaffe stecken (über den Ausguss). So hat man einen großen Zusatztank, der auch von vorne einsehbar ist. Man braucht den Tank nicht mehr abnehmen. Es reicht die Karaffe aufzufüllen. Gleiches Prinzip wie bei mehreren Regentonnen nebeneinander. Der Schlauch muss natürlich entlüftet werden

  20. Jason Artikelautor

    Du kommst auf Ideen aber nicht schlecht 😀 Am Sinnvollsten wäre es dann aber wenn die Schlauchverbindung im unteren Bereich wäre, oder? Nur muss man das dann auch gescheit dicht bekommen 🙂 Wenn du da was bastelst kannst mir gern mal ein Bild schicken das ich dann hier ergänze. Gruß

  21. Udo

    Hi,
    gestern ohne Erfolg den Kontensator gewechselt, heute dann auf diesen Tipp mit der Schwimmerkammer gestoßen.
    Meine Senseo läuft wieder und meine Frau wird mir jetzt ewig dankbar sein und mir jeden
    Wunsch erfüllen 😉
    Gruß Udo

  22. Sascha

    Hallo,
    wenn ich den Schwimmer mit Kork befüllt habe, soll ich ihn dann Luftdicht verschließen, damit kein neues Wasser rein kommt ?

  23. Jason Artikelautor

    Ich denke wenn man es schafft ihn Luftdicht zu verschließen bräuchte man noch nichtmal Kork 🙂

  24. Sascha

    Habe gerade den Kondensator eingelötet und den Schwimmer mit neuem Schaumstoff versehen. Dieser hat große Poren und nimmt nur schlecht Wasser auf. Warten wir mal wie lange es gut geht. Nächster Schritt wird das Luftdichte verschließen vom Schwimmer sein. Kaffee ist jedenfalls wieder heiß. Gott sei dank. Meine Frau wollte schon einen Vollautomatisch haben. Lang lebe meine 7860

  25. Lothar

    Statt Kork geht auch Polystyrol (Styropor). Polystyrol ist physiologisch unbedenklich und für Lebensmittelverpackungen uneingeschränkt zugelassen. Polystyrol ist der einzige Kunststoff, der zur Lagerung von rohem Fleisch oder Fisch zugelassen ist, sollte somit auch im Kaffeewasser unbedenklich sein.

  26. Frank

    Problem bei allen beschriebenen Vorgängen ist der verbaute Magnet, der mangelhaft vercromt ist, so das Wasser eindringen kann und den eisenhaltigen Magnet zum Rosten überredet. Dies wiederum löst eine Volumensteigerung aus, so dass der Schwimmer klemmt.

  27. Daisy

    wie bekomme ich den Schwimmer nach sauber machen wieder rein? Wo setze ich das Magnet metallklammer hin..HILFEEEEEEEEEE..Wo ist den mal ein Bild wie der Schwimmer sitzen muss..Wisst ihr Rat dazu??

  28. Klaus

    gleiches Problem, hab den Schwimmer ausgebaut und war total erschrocken wie das ausgesehen hat. Magnet total verrostet, der Schaumstoff im Schwimmer total verbröselt. Einen neuen Schwimmer kann man nicht bestellen und der neue Magnet kostet bei Ebay ca. 5 € incl. Transport. Es ist aber schon eine Bastelei, besonders bei den größeren Tanks, da braucht man schon schmales und langes Werkzeug um an den Schwimmer ran zukommen.. Ganz so einfach ist es nicht. Im Philips-Onlineshop kostete mein Tank 12 € incl. Transport und ohne Bastelei.

  29. hubert

    kunsstoffteil oben abnehmen.lange stricknadel oder ähnliches auf der einen seite einen pfeifenreiniger zur öse biegen, mit isolierband befestigen.so kann man den behälter und den schwimmer reinigen.geht einfach und funktioniert !

  30. Waltraud Varga

    Kann man diese kleine Blechklammer, welches den Schwimmer bremst, irgendwo kaufen ?
    Vielen Dank.

    Gruß
    W.V.

  31. Jason Artikelautor

    Hab mal kurz gesucht und nix gefunden. Ich hab den von meiner noch, kann ich dir anbieten 🙂 Sonst lässt sich sicher selber was basteln

  32. Reinhardt Glathe

    Stabmagnet 6mm Durchmesser, 6mm lang
    10-er Pack 3,00 Euro (gibt es nicht einzeln!) 3,00 Euro
    + Porto 5,50 Euro.
    D.H. ein Magnet kostet 0,85 Cent!!
    Habe eben meine beiden Tanks repariert und habe jetzt 8 Magneten auf Reserve. Beide Maschinen sind jetzt wieder voll funktionsfähig.
    Fall der Stopper (silbernes Dächlein) nicht mehr verwendbar oder nicht händelbar sein sollt, eine kleine stabile Spiralfeder mit engem Windungsabstand verwenden und oben auf die Schiene stecken.
    Die Magneten habe ich aus dem Internet:

    Magnetladen Seiler GmbH
    Magnetfachhandel
    Gewerbepark 16a, 33189 Schlangen
    05252 – 93488-0
    E-Mail info@magnetladen.de
    Web http://www.magnetladen.de

  33. Johannes

    Ich habe 2 Scheiben aus einem Weinkorken geschnitten um die Schwimmer wieder oben zu halten.

  34. Jochen

    Hab die schöne Senseo von Marcel Wanders in Rot und nach langen Jahren jetzt das besprochene Problem. Habe nach einem Wassertank gesucht und gefunden aber erst mal bei Amazon auf die Wunschliste gelegt. Dann habe ich dort gelesen, dass einer 2 Magnete zum Kauf anbietet, mit der Bemerkung, dass der bestehende Magnet an dem Problem schuld sei und man ihn tauschen solle. Tauschen ?, wie geht das? Glücklicherweise habe ich diese Seite gefunden und da ich einige dünne Magnete hatte, sofort ausprbiert und siehe da, es funktioniert. Danke, danke, denn so brauche ich meine rote Senseo nicht mit einem grauen Wassertank zu verschandeln.

  35. Orthografie Checker

    Inhaltlich ist das Problem ja sicher erschöpfend behandelt, leider lässt es sich nur unter Schmerzen lesen. Sie sollten sich wirklich mal um bessere Orthografie und Grammatik bemühen.

  36. Jason Artikelautor

    Ist es nicht erschöpfend ständig nur nach Fehlern zu suchen? Ich versuche hier eine kleine Hilfestellung zu geben und nicht eine Doktorarbeit zu verfassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.