Seelachs – Gemüse – Reis Rezept – einfach und mit nur 1 Pfanne

Nun ein kleines preiswertes Reis-Fisch-Gemüse Pfannengericht Rezept von mir das einfach und recht schnell in der Zubereitung ist. Zudem müsst ihr nicht viel spülen, denn ihr benötigt nur eine Pfanne oder großen Topf mit Deckel.

Zutaten

  • 1 gr. Tasse losen Reis z.b Parboiled Reis
  • 2 gr. Tassen Wasser
  • 500 Gr Alaska Seelachs Filet (Gibt es meist in 1KG TK Tüten)
  • 2 kl. Pakete TK Buttergemüse
  • Salz, Pfeffer, Gewürze

Für den Quellreis braucht man in etwa ein Verhältnis von 1:2. Gebt also 1 Tasse Reis in die Pfanne und dann 2 Tassen Wasser und noch ca. 1 gestrichenen Tl. Salz dazu. Den Reis kocht ihr dann kurz auf und dreht den Herd auf niedrige Stufe und lasst ihn 3-4 min mit Deckel ziehen. Während dessen könnt ihr den angetauten Seelachs mit Salz und Pfeffer würzen und in  breite Streifen schneiden. Wenn der Reis dann etwas aufgequellt ist rührt ihr ihn um und legt dann die Seelachs Stücke vorsichtig in einer Schicht auf den Reis, anschließend eine Schicht mit dem Buttergemüse. Das lass ich dann min 10 min vor sich hin brodeln auf niedrige Stufe. Erst dann wird das ganze umgerührt und abgeschmeckt. Dazu kann man jeh nach Geschmack verschiedenes nutzen wie Gemüsebrühe, etwas Knoblauch, Petersilie, etwas Majoran, Kräuter Mischungen (z.b auch Salatkräuter). Wenn fertig gewürzt wurde kann man es nochmal kurz durchziehen lassen.

Der Aufwand ist also mal wieder recht gering für dieses Rezept und schonend gegart ist es auch noch 🙂

Mit Gyros Fleisch anstatt Fisch schmeckt das übrigens auch, Das Fleisch sollte man dann natürlich nicht gedünstet sondern separat anbraten. Auch wird es denk ich gut funktionieren wenn man frisches Gemüse auf Reis gart

Ein Gedanke zu „Seelachs – Gemüse – Reis Rezept – einfach und mit nur 1 Pfanne

  1. Malte

    Moin! War letztens mit meiner Freundin im Hotel Schenna, wo wir echt guten Seelachs hatten. Da ich kein besonders guter Koch bin, dein Rezept jedoch relativ einfach zu sein scheint, werde ich es mal nachkochen. Würde meine Freundin damit sicherlich überraschen =) In diesem Sinne: Danke für dein Rezept und beste Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.