DSL Verbindungsabbrüche Ursachen – Tipps/Lösung

Viele kennen das Problem wenn das Internet spinnt und die DSL Verbindung abbricht. Das kann natürlich viele Ursachen haben, doch es liegt nicht immer am Internet Provider oder am Modem/Router. Hier möchte ich euch kurz erklären wie ich bei einem Kollegen und mir Probleme beheben konnte.

Ich beziehe mich hier auf (V)DSL wie es z.b die Telekom, 1&1, Alice (o2) etc anbietet, mit Internet über Kabel wie es von Unitymedia oder Kabel Deutschland angeboten wird habe ich wenig Erfahrungen.

Als erstes sollte man bei Problemen immer erst den Router oder das Modem im Auge behalten. Die Kontrollleuchten die z.b oft die Bezeichnung „DSL“ und „Online“ haben sind dabei wichtig. Die „DSL“ Leuchte zeigt dabei den Status der DSL Verbindung zum DSLAM an, dieser Server ist quasi die „Verwaltung“ für die Leitungen die zum Kunden führen (Teilnehmeranschlußleitung kurz TAL). Die „Online“ Leuchte hingegen zeigt den Status der Verbindung zu euren DSL Account an, wenn diese blinkt oder aus ist hilft oft nur der Support beim jeweiligen Provider weiter.

Kommen wir also zur „DSL“ Leuchte, wenn diese ständig ausgeht, blinkt oder gar nicht leuchtet besteht keine Verbindung ins Netz des Providers. Oft sind Störung in Leitungen selber dafür verantwortlich oder der DSLAM verweigert seinen Dienst was eher seltener der Fall ist. Nun 2 Ursachen die in meinen Fall für Störungen und den Ausfall sorgten.

Nacheinander geschaltete Telefondosen
existieren mehrere Telefondosen im Haus oder der Wohnung sollte man versuchen den Router oder Modem an eine Telefondose zu hängen die näher an dem Hauptanschluss hängt. Besonders wenn vor der Telefondose, an dem der Router hängt, noch Telefondosen mit anderen Endgeräten betrieben werden.

Alte Dosen und schlechte Kabelverbindungen
die Kabelverbindungen an der Telefondose können wie bei vielen anderen Geräten mit der Zeit Oxidation etc aufweisen, die dafür sorgen das ein Signal nicht mehr sauber übertragen wird. Hier hilft es die Verbindungen an der Telefondose zu trennen, das Kabel zu kürzen und neu anzubringen. Evtl. hilft es auch gleich eine neue Telefondose zu verwenden. Bei sehr alten Dosen empfiehlt es sich auch den Stecker für den Router oder Modem auf den ersten Steckplatz einzustecken, dazu muss man meist mit einem Messer nur ein klein wenig den Kunstoffsteg entfernen der dafür sorgt das der Stecker nur in der Mitte passt.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.