Hausmittel: Günstiger Rostschutz für Auspuff Anlagen

Du suchst ein günstigen Rost / Korrosion Schutz für Metalle und Auspuffanlagen der auch noch sehr leicht und schnell angewendet werden kann? Das dann auch noch ungiftig? Nimm, Leinöl 🙂

Besonders bei Motorroller, Motorräder sind oft lackierte Auspuffanlagen aus nicht rostfreien Stahl montiert, leider halten die Hitzebeständigen Lackierungen oft nicht sehr lange, besonders am Auspuff-Krümmer entstehen so hohe Temperaturen den kaum ein Lack auf Dauer standhält. Grade der Auspuff ist aber oft Feuchtigkeit und Schmutz ausgesetzt und wer nicht ständig durchgerostete Stellen mit dem Schweißgerät zu Leibe rücken will muss den Auspuff bei Bedarf Lackieren. Zu empfehlen sollen hier z.b Lacke mit „Keramik“ Zusatz sein wie den VHT Auspufflack „Ceramic“. Hat sich der alte Lack schon fast vollständig verabschiedet ist eine Lackierung natürlich sehr zu empfehlen, man sollte dabei immer die Vorgaben der Hersteller zur Verarbeitung beachten sonst wird das ein kurzer Spass.

Wer – wie ich – etwas faul ist und sich das Geld sowie den Aufwand sparen möchte und etwas vorbeugen will, kann zu einer sehr billigen Methode greifen den Rost auszubremsen und zwar mit „Leinöl“.  Den Auspuff Pinsel ich alle paar Monate dann an den schon angerosteten Stellen mit dem Leinöl ein. Leider riecht es die erste Zeit aber recht intensiv und unangenehm daher sollte man am Endtopf wo es nicht so heiss wird sparsamer sein oder dort weglassen sofern er nicht rostet. Eine andere Möglichkeit wäre das Öl mit einem Brenner „einzubrennen“, macht man das, wiederholt man das ganze am besten 2-3x um einen ordentlichen Schutzfilm zu erzeugen. Man kommt aber selten überall hin mit den Brenner. Muss aber sagen das die Leinöl Methode auch mit einfachen drauf Pinseln dennoch deutlich Wirkung zeigte und mein Auspuff schon um Jahre länger hält als mein erster der nicht behandelt wurde. Der Vorteil am Leinöl ist sogar das es mit vorhandenen Rost reagiert und dieser Quasi Teil des Rostschutzes wird. Ein mit Leinöl behandelter Auspuff ist auch meist nicht mehr Braun/Hellbraun am Rosten sondern wird eher schwarz, wird er wieder heller sollte man wieder neu Leinöl auftragen.

Hier noch ein Teilzitat aus Wikipedia:

Im Mittelalter wurde Leinöl als Korrosionsschutzmittel für Rüstungen und Waffen verwendet. Das Verfahren hat jedoch mit dem (Schwarzbrennen) nichts zu tun. Man verwendete es früher auch im Fahrzeugbau. Heute kehrt man in Oldtimerkreisen, in der Denkmalpflege und beim gesunden Bauen wieder zu dieser ungiftigen Art der Konservierung zurück. Das Öl bildet eine wasserunlösliche Verbindung mit Fe3+-Ionen im Rost. Zusätzlich bildet das Öl nach dem Abbinden einen rissfreien Überzug.

Natürlich lässt sich das nicht nur am Auspuff von Rollern/Scooter und Motorrädern anwenden, auch beim Auto (rosten aber auch oft innen) oder den Grill kann dies ein umweltfreundlicher Rostschutz sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.