Werkstatthandbuch Piaggio und Co. 2 Takt (AC) Startprobleme – Free eBook

Dein Roller springt nicht an oder startet schwer? Auf den ersten Blick mag selbst ein alter 2-Takt Roller noch voll unverständlicher Technik stecken, aber wenn man sich selber mit dem Roller beschäftigt, sieht man schnell das ein AC (Luftgekühlter) 2 Takt Roller gar nicht so schwer selber zu reparieren ist und dieses kleine Buch soll euch dabei helfen.

Hier ein kostenloses eBook mit einer Anleitung für die ersten Schritte von mir als PDF zum kostenlosen Download, anschauen und weitergeben!

Startprobleme bei 2-Takt (AC) Motoren

Piaggio, Peugeot, Yamaha und Co.

Download PDF eBook: Version 1.0, Version 1.1 

Roller springt nicht an? Das kostenlose PDF „Werkstatt“ Handbuch mit Reparaturanleitung über den Benzinhahn, Ansaugstutzen, Luftfilter, Ansaugschlauch, Unterdruck, Vergaser, Reinigen, Einstellen, testen, Ölpumpe, Zündung, Zündkerze, Lichtmaschine, Pickup, Polrad, Zündprobleme, Kein Zündfunke, CDI, Zündspule, Auspuff, Zylinder, Kompression, E-Choke, Prüfen, Reparieren…

3 Gedanken zu „Werkstatthandbuch Piaggio und Co. 2 Takt (AC) Startprobleme – Free eBook

  1. max. enzensberger

    mein „piaccio“ springt nicht an , aber nur wenn er ** warm **. im kalten zustand springt er sofort an ???
    woran kann das liegen, wer wieß was ?????

  2. Tom Barth

    Hallo Leute. Ich bräuchte mal dringend eure Hilfe, ich komme echt nicht mehr weiter. Ich habe mir einen Roller Piaggio NRG 50 C21 AC gekauft, der ca. 1 Jahr nicht gefahren wurde. Beim Starten mit Kickstarter (damals hatte der Roller noch keine funktionierende Batterie) sprang der Motor sofort an, lief für 40-50 Sekunden und ging wieder aus. Konnte also kein Motorschaden vorliegen und ich kaufte den Roller. Als erstes hab ich Benzin- und Unterdruckschlauch durchgeblasen und auf Dichtigkeit überprüft, dann ersetzte ich die Zündkerze, baute eine neue Batterie ein und zerlegte und putzte den kompletten Vergaser. Beim Starten sprang der Motor sofort an, ging aber wieder nach 40-50 Sekunden aus. Auch nach mehrmaligen Startversuchen tat sich nichts mehr, also ließ ich den Roller für ca. 3 Stunden in Ruhe und unternahm erst dann einen neuen Startversuch. Wieder wie vorher, 40-50 Sekunden lief er und ging wieder aus. Also dachte ich, ich hätte den Fehler entdeckt, den Benzinhahn, möglicherweise war die Unterdruckmechanik kaputt. Hab den also ausgetauscht. Der Motor sprang sofort an, ich konnte ca. 500 Meter fahre, dann ging der Motor wieder von alleine aus. Jetzt wurde ich so langsam wütend und ersetzte den schon etwas gammeligen Ansaugstutzen. Da ich schon so weit war hab ich auch gleich die Membrane ersetzt und nochmals den Vergaser zerlegt und gereinigt…und das Ergebnis? Der Motor tut, als hätte er nichtmal eine Zündkerze (klar hab ich den Kerzenstecker gecheckt). Jetzt funzt plötzlich der E-Starter nur noch sporadisch und der Motor will, wie gesagt, plötzlich nicht mal mehr für sekunden anspringen. Mittlerweile hab ich die Membrane wieder gegen die alte getauscht, weil die neue doch sehr anders aussah, leider erreichte ich dadurch auch kein Verbesserung der leidlichen Situation. Ich bin bestimmt kein Roller-Fachman, aber auf der Brotsuppe bin ich auch nicht dahergeschwommen, ich weiß schon, was ich warum tue am Roller, aber jetzt fällt mir echt nichts mehr ein. Fachhändler oder Kundendienst ist mir leider finanziell nicht möglich. Besten Dank im Vorraus für eure Hilfe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.