So funktioniert ein E-Choke/Kaltstartautomatik

Der E-Choke bei den meisten Rollern wird direkt von der Lichtmaschine mit Wechselspannung versorgt, also unabhängig von der Batterie und Temperatur. Wenn der Motor gestartet wird, erwärmt sich ein kleines Heizelement in Form eines kleines Metallplättchen, dieses beheizt eine Metallkapsel. In dieser Kapsel befindet sich ein Medium das sich bei Wärme ausdehnt. Durch die Ausdehnung wird ein kleiner zylindrischer Stift in Richtung der Chokenadel geschoben, die Chokenadel verschließt darauf hin die Chokedüse, eine zusätzliche Anreicherung des Gemisches findet nicht mehr statt. Wenn der Roller steht und wieder abkühlt fährt die Nadel wieder ein und die Chokedüse ist für den nächsten Start wieder offen. (Bild: E-Choke vom Dellorto Vergaser)

Dellorto_e_choke

3 Gedanken zu „So funktioniert ein E-Choke/Kaltstartautomatik

  1. holger- Schröder

    Mein roller Rex 400 läuft nur wenn er kalt ist, wenn er warm ist, nimmt er kein Gas an und geht ständig aus.woran kann das liegen?

  2. Jason Artikelautor

    Er wird denk ich abmagern ohne offenen Choke, Vergaser Hauptsystem dicht oder evtl. sogar Falschluft könnt ich mir vorstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.